Altena, 19.07.2022

Hochwasserschutz-Abend beim THW Altena

Hochwasser, was tun?

Infobild Hochwasserschutz-Abend

Zusammen mit Susanna Strübli von der Hochwasserhilfe des DRK-Kreisverband Märkischer Kreis e.V. sollte diese Frage am 19.07.2022 im Ortsverband des THW Altena beantwortet werden.
Auf die zunächst theoretische Einweisung folgte eine praktische Ausbildung in der Fahrzeughalle.
Die Teilnehmer der Veranstaltung wurden in einer kurzen Präsentation in die Thematik eingeführt
und durften im Anschluss selber Hand anlegen. Unsere Helfer hatten um Zeit zu sparen vorab ein paar wenige Sandsäcke vorbereitet. Den Teilnehmern wurde erklärt wie man provisorisch eine Sandsackfüllanlage errichtet, gemeinsam Sandsäcke füllt und richtig auf einer Palette stapelt.
Das Stapeln der Sandsäcke auf Palette war natürlich nicht das vorrangige Ziel der Veranstaltung. Im Handumdrehen wurde eine Sandsackkette gebildet und ein kleiner Sandsackdamm vor einer Tür in der Fahrzeughalle
aufgebaut. Dabei erklärte Benjamin Frohne, wie man mit wenigen Sandsäcken eher niedrige Wasserpegel abhält. Baut man den Sandsackdamm aber erweiterbar, um auch stabil in die Höhe bauen zu können, folgt ganz schnell eine Materialschlacht und eine Vielzahl an Sandsäcken ist nötig.

Sollte trotz aller Bemühungen das Wasser in den Keller eindringen, wurde den Teilnehmern erklärt,
wie es auch wieder herausgepumpt wird. Dafür wurden zunächst die Gefahren die einem im Keller
begegnen können aufgezeigt und was zu tun ist, sollte z.B. ein Hetzöltank ausgelaufen sein.
Am Ende wurde noch auf ein Angebot der THW Helfervereinigung Altena e.V. hingewiesen, welche im letzten Jahr nach der Großen Flutkatastrophe sechs Pumpensets gespendet bekommen hat und diese gegen ein Pfand an betroffene im Bedarfsfall ausleihen kann. Getreu dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“.


  • Infobild Hochwasserschutz-Abend

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: